Machtworte

Machtworte

Was Worte machen können
256 Seiten, broschiert
ISBN.-Nr.:978-3-89845-232-8
 
sofort lieferbar
12,90 € inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten

Dass sich mit dem richtigen Wort zur rechten Zeit jede Situation verändern lässt, je nachdem, welche Energie mit diesem Wort in die entsprechende Situation strömt, haben schon viele Menschen selbst erfahren. Die erfolgreiche Schweizer Autorin und gefragte Lebensberaterin Franziska Krattinger geht davon aus, dass es in unserer Sprache 144 solcher "Schalt-Worte" gibt, die im Unterbewusstsein den Befehl zur sichtbaren Veränderung auslösen.

Schaltworte, Kraftworte – die Autorin stellt in diesem Buch 72 solcher Worte mit magischer Wirkung vor und führt uns gleichzeitig eindrucksvoll die Macht des Wortes vor…

Denn eines dieser magischen Worte genügt schon, um einen unterbrochenen energetischen Fluss wieder zum Fließen zu bringen – und so alles wieder in die richtige Bahn zu lenken!

Frage eines Lesers zum Buch „Machtworte“ und „Ein Wort genügt...“:

Leser:
 „Ich habe mir vor kurzem Ihr Buch „Machtworte\\" gekauft. Beim Lesen erfuhr ich, dass die Machtworte auf Situationen bezogen sind. Was mich darüber hinaus interessiert: Kann ich die Machworte auch ohne konkreten Fall einsetzen, sozusagen als Vorbeugung? Oder muss tatsächlich ein Problem vorliegen, damit die Machworte Ihre Wirkung entfalten?“

Antwort von Franziska Krattinger:
“Sie können jedes Macht-Wort auch für die Verstärkung, für die Verfeinerung und für das eigentliche Wachstum gemäß Ihres Seelenplanes einsetzen. Dort wo Menschen zuviel denken, sehen sie das Wesentliche nicht mehr. Ein Macht-Wort lässt die Wesenskraft in die Gegenwart einfließen, so kommt es zu mehr Fortschritt und ganzheitlicher Erfüllung. Probieren Sie es einfach aus.
Sie könnten jeden Morgen fragen, “was hilft mir heute einen wesentlichen Schritt zu machen” und dann schlagen Sie das Buch auf oder ziehen eine Karte. Dieses Macht-Wort benützen Sie dann einfach immer wieder, ohne dass Sie in einer bestimmten Situation sein müssen. Schauen Sie einfach, was passiert und Sie werden dadurch sowieso einfach mehr anwesend sein. Da der größte Teil der Menschheit unter Abhängigkeiten leidet und mit “Blindheit geschlagen” ist, kann ein Macht-Wort helfen, unsere eingetrichterten Irrtümer zu erkennen und dementsprechend zu ändern. Abhängigkeiten zeigen sich darin, dass man auf eine Reaktion angewiesen ist und dass man in jedem Fall eine Bestätigung braucht. Dies führt zu jeder Art von Sucht, weil man nie zu haben scheint, was man doch bereits hat. Die meisten Menschen machen sich von einem Menschen ein Bild und halten einfach daran fest. So finden keine wirklichen Begegnungen mehr statt, sondern man schaut nur noch, ob der andere noch dem gefertigten Bild entspricht. Sollte sich dieser verändert haben, kann man es trotzdem nicht glauben, denn es ist viel bequemer an einem Bild festzuhalten, als jede Begegnung als einzigartigen Moment der Erweiterung zu erleben.

Viel Erfolg!
Herzlichst Franziska Krattinger