Über uns

Durch die Silberschnur ist der menschliche Körper wie durch eine Nabelschnur mit der Seele verbunden. Wenn sich die Seele vom physischen Körper löst, beispielsweise im Schlaf oder in Trance, bleibt die Verbindung von Körper und Seele durch die Silberschnur bestehen. Stirbt ein Mensch, so wird die Silberschnur durchtrennt. Die Seele lebt nun losgelöst vom menschlichen Körper weiter.

Im Oktober 1982 wurde der Verlag von Helga Huber gegründet. Sie widmete sie sich zeitlebens esoterischen Themen und stellte schnell fest, dass es wenig Literatur zu den Fragen, die ihr wichtig waren, gab. Motiviert durch den Wunsch, einem breiten Publikum spirituelles Wissen nahe zu bringen, gründete sie schließlich den Silberschnur Verlag.

Die ersten im Silberschnur Verlag veröffentlichten Bücher waren Ein tibetanischer Mönch spricht aus dem Jenseits von Cyral A. Wild und Worte aus der Quelle von Louis Gittner. Zu diesen Büchern gesellten sich sehr bald andere, besonders zu den Themen „Leben nach dem Tod“ und „spirituelle Lebenshilfe“. Silberschnur gelang es, die Erstrechte für das Buch Über den Tod und das Leben danach der bekannten Ärztin und Sterbeforscherin Elisabeth Kübler-Ross zu erhalten. Das Buch wurde zu einem Bestseller: In mehrere Sprachen übersetzt wurde es bis heute über eine Million Mal auf der ganzen Welt verkauft.

Der Verlag entwickelte sich in den weiteren Jahren zu einem der Pioniere für esoterische und spirituelle Literatur auf dem deutschsprachigen Markt. Schon früh wandte sich Silberschnur Themen zu, die in den gängigen Medien kaum behandelt wurden. Neben Büchern über Lebenshilfe, Meditation, Channeling, Engel, Jenseitswelten, Reinkarnation oder Feng Shui wurden auch Titel über Astrologie, Numerologie, Ufologie, Kornkreise und Erdstrahlen zu großen Erfolgen.

Viele bis dahin unbekannte Autoren fanden ihren Platz beim Silberschnur Verlag und halfen mit ihren Büchern einer breiten Leserschaft zu spirituellem Wachstum. So vermittelteten die Bücher von wurde Trutz Hardo schon früh einem großen Publikum wertvolles Wissen zur Reinkarnation. Dem Verlag gelang es, im Laufe der Jahre auch namhafte Autoren aus dem In- und Ausland zu gewinnen. Er veröffentlichte beispielsweise Hermann Hesses IRIS als bebildertes Buch sowie Uri Gellers Autobiografie Mein wunder-volles Leben.

Heute leitet Stefan Huber, der Sohn Helga Hubers, den Silberschnur Verlag. Unter seiner Leitung entstanden Topseller wie Heilende Engelsymbole von Erfolgsautorin Ingrid Auer oder Erfolgrezepte von Franziska Krattinger. Das Verlagssortiment wurde abgerundet mit Autoren wie Kurt Tepperwein, der sich als Meister des positiven Denkens auch mit den Themen Gesundheit, Heilen, Erfolg und Mentaltraining befasst, Olivia Moogk, deren Feng Shui-Titel vielen Menschen zu einem harmonischeren Leben verhelfen und Myra, die den Lesern die Weisheiten von Saint Germain näher bringt.

Weitere Erfolge feierte der Verlag mit internationalen Top-Autoren. Bücher der amerikanischen Autorin Elizabeth C. Prophet, einer Pionierin in Techniken angewandter Spiritualität, sind für die Entfaltung der Persönlichkeit und den Wandel der Welt von großem Nutzen. Auch die Transsurfing-Reihe des russischen Autors Vadim Zeland, die Ananstasia-Bücher von Wladimir Megre und die Ratgeber von Ryuho Okawa helfen den Lesern, ihr Leben erfolgreich zu gestalten.

Heute ist die Silberschnur einer der bedeutendsten esoterischen Verlage in Deutschland. Der Verlag hat inzwischen über 600 Bücher im Verlagsprogramm und veröffentlicht pro Jahr 30 bis 40 Neuerscheinungen. Sein Anliegen ist es nicht, zu missionieren, sondern Impulse für neue Perspektiven zu geben, die zu einer spirituellen und mentalen Weiterentwicklung beitragen sollen. Den Anforderungen des Alltags kann so mit viel mehr Liebe und Lebensfreude begegnet werden.